Bau einer C-Yacht

Moderner und sicherer Yachtbau | C-Yacht

Yachtbau bei C-Yacht: modern und sicher

C-Yacht bedient sich modernster Techniken beim Bau ihrer Yachten. So wurde die C-Yacht 1250i beispielsweise mithilfe neuester 3D-Designprogramme  entwickelt. Die Techniker und Designer bei C-Yacht haben dabei sicher gestellt, dass sämtliche Elemente des Schiffes stets am jeweils optimalen Ort positioniert und leicht erreichbar sind. Damit kann sowohl der Einbau als auch der Unterhalt aller Komponenten so einfach und zugleich so effizient wie möglich geschehen: Vom Rumpf über das Deck bis hin zum Interieur.

Der Rumpf

Die Struktur einer C-Yacht Segelyacht ist selbsttragend, vergleichbar mit einem Schalenrumpf. Dieser Effekt wird erzeugt mittels einer Laminatverbindung mehrerer Komponenten: Rumpf, Deck und Innenschalen sowie Schotten und Innenbereich. Hierdurch bekommt der Rumpf eine extreme Steifheit. Auch kommt der Rumpf in einem Stück aus der Formschale. Die von Hand laminierten Matten laufen dabei sowohl in Längs- als auch in Querrichtung. Der Rumpf besteht aus Vinylesterharz. Dieses ist weitaus stärker als das früher verwendete Polyester. Zusammen mit dem NPG Gelcoat sorgt es für eine hohe Osmosebeständigkeit.

BESONDERE PUNKTE

  • Rumpf-Deckverbindung mittels Epoxy-Verleimtechnik und durchgehender Laminierung.
  • Laminierung robuster Glasfaser-Verstärkungen: Quadraxiale und Biaxiale Gelege, in Innen- und Außenschale. Glasfasermatten mit in jeweils einer Richtung angeordneten Fadenlagen, für zusätzliche Steifheit.
  • ISO-NPG Gelcoat von DSM NPG: Für optimalen UV-Schutz und Erhalt des Glanzes an Rumpf und Deck. Sie bestimmen selbst, weche Farbe wo aufgetragen wird.
  • Haupt- und Achterschott werden aus einer Vinylester-Sandwich-Kompositstruktur (VSCS) gefertigt und horizontal furniert (CLUB Ausführung). Die Schotten werden rundum an den Rumpf sowie an die Deck- und Innenschalen laminiert. Hierdurch entsteht eine besonders steife und homogene Konstruktion.

Sandwich-Konstruktion

Um Ihnen und Ihrer Crew maximale Sicherheit und Komfort zu garantieren, bestehen der gesamte Rumpf (inklusive Unterwasserschiff) und das Deck aus einer Sandwich-Konstruktion. Dieses „Sandwich“-Material hat eine geschlossene Zellstruktur. Hierdurch wird das Schiff nicht nur sicherer und stärker, sondern auch isoliert. Und dies erhöht den Komfort an Bord.

Das Ruder

Der Ruderschaft ist aus Edelstahl, wodurch er im Vergleich zu Aluminium weniger korrosionsanfällig ist. Die speziellen Unter- und Oberlager bestehen aus selbst justierenden, mit bewegenden Jefa Nadellagern. Auch haben die Ruderlager eine doppelte Dichtung: Zwei Dichtringe plus Schutzumhüllung. Das Balanceruder hat eine Aufhängung aus seewasserbeständigem Edelstahl. Diese sorgt für einen steifere und stärkere Konstruktion.

Komposit-Kielbehälter

Durch die tiefe Bilge sammelt sich Wasser und werden die Kräfte optimal über den Rumpf verteilt. Im Kiel ist ein Edelstahlrahmen eingegossen. Der Kiel selbst ist in einem sehr steifen Komposit-Kielbehälter aufgehängt. Die Kombination aus diesem Kielbehälter, der Innenschale und den überdimensionierten Wrangen hat den Effekt eines (Komposit-)Rahmens, wodurch das Schiff sehr steif und robust wird.

Das Deck

 

C-Yacht Segelyachten wurden für zahlenmäßig kleine Crews entworfen und sind einfach zu bedienen. Das Deck besteht aus einer Sandwich-Kompositstruktur, was neben erhöhter Steifheit auch eine gute thermische und akustische Isolierung schafft. Die Befestigung der Stützen aus Edelstahl ist in die Rumpf-Deckverbindung integriert. An deren Unterseite befindet sich ein angeschweißtes, massives Endstück. Dieses wird durch den extra verstärkten Teil der Deck-Rumpfverbindung gesteckt und mittels Bolzen fixiert. Die Deckbeschläge sind selbstverständlich auch von Topmarken: Edelstahl-Winden von Andersen, Ronstan Blöcke und Fallstopper von Spinlock.

Alle Versteifungen des stehenden Guts sind mit sehr kräftigen Verbindungskomponenten in den Rumpf laminiert. Die Kräfte werden weiter über einen Kompositrahmen verteilt.

Einfach und sicher zu segeln:

Das Interieur

 

Auch das Interieur ist mit solider Fachkenntnis gestaltet. Nur bestes Teakholz wurde hier verarbeitet. Das Holz wird in der werfteigenen Tischlerei CNC bearbeitet und komplett von Hand gezimmert. Hierdurch können wir unseren Kunden extra Raum zum Einbringen eigener Wünsche bieten. Beim Interieur wurde bei der Gestaltung der jeweilige Verlauf der Holzmaserung beachtet. Hierdurch entsteht eine ruhigere und geräumigere Optik. Auch die Lackierarbeiten geschehen werftintern, in unserer eigenen Lackstraße. Unsere Fachleute führen dort die Schlusslackierung von Hand aus.

Schotten und Paneele werden mit CNC Technik ausgefräst. Hierdurch kommt es zu minimalem Materialverlust, bei gleichzeitig maximaler Maßexaktheit. Die Deckbeschläge werden auf extra schwere, einlaminierte Aluminiumplatten montiert. Dies ermöglicht eine einfache erneute Montage bzw. Demontage.

BESONDERE ASPEKTE

  • Jede C-Yacht hat in ihrem Vorschiff zwei Kollisionsschotten. Diese sorgen für zusätzlche Steifheit.
  • Unsere auf Maß produzierten Dieseltanks sind aus Edelstahl und damit besonders schlag- und stoßfest.
  • Alle Versteifungen des stehenden Guts sind mit sehr kräftigen Verbindungskomponenten in den Rumpf laminiert. Die Kräfte werden weiter über einen Kompositrahmen verteilt.
  • Das Teakdeck: 12 Millimeter dick, komplett mit Vakuumtechnik verleimt.

Sicherheit

C-Yacht arbeitet mit Qualitätsprodukten, so dass Sie mit Ihrer Crew sicher und unbesorgt auf das Wasser können. Jahr um Jahr. Wir bieten darum auch zehn Jahre Garantie auf: Osmosebeständigkeit in Rumpf, die Kielkonstruktion und die Rumpf-Deckverbindung.

Haben Sie nach Ihrem Besuch auf dieser Webseite noch Fragen? Sie können jederzeit Kontakt zu unserer C-Yacht Werft aufnehmen. Und selbstverständlich sind Sie auch herzlich willkommen zu einem Gespräch oder einer Probefahrt. Unsere Mitarbeiter sind gerne bereit, Sie zu beraten und Ideen auszutauschen.

Back to top